Windenergieanlagen.de

Energiewende mit Hilfe von Windenergieanlagen
windenergieanlagen

Umweltfreundliche Stromerzeugung mit Windenergieanlagen

Die fossilen Rohstoffe sind begrenzt und noch in diesem Jahrhundert wird voraussichtlich der letzte Tropfen Öl gefördert. Die Reserven an Erdgas und Kohle sind zwar etwas größer, aber genauso wenig umweltfreundlich wie die Verwendung von Erdöl.

 

Nachhaltige Energie aus regenerierbaren Quellen zu produzieren ist wichtig. Deshalb investieren seit einigen Jahren immer mehr Staaten in regenerative Energieträger:

 

- Windenergieanlagen
- Photovoltaikanlagen
- Biomasse
- Wasserkraft
 
 
Die Bundesrepublik Deutschland entwickelt sich momentan zum Spitzenreiter in Sachen Energiewende, woran die Windenergieanlagen den größten Anteil haben. Insgesamt werden 20,8 Prozent des deutschen Strombedarfs aus dem sogenannten grünen Strom gedeckt.
 
 
Mit 7,5 Prozent tragen Windenergieanlagen am meisten zur Ökowende bei, gefolgt von der Biomasse mit 5,6 Prozent, der Photovoltaik mit 3,5 Prozent und der Wasserkraft mit 3,3 Prozent. Die restlichen 0,8 Prozent stammen aus Müllkraftwerken und sonstigen Quellen.